Der Red Carpet der ACC

Erlebe deine Lieblingsstars hautnah!
Hol dir deine signierte Autogrammkarte und erfahre brandheiße News bei den Panels!
Alle Stargäste werden an beiden Tagen anwesend sein!

Manu Bennett

Bennetts professionelle Schauspielkarriere begann 1993 mit der Teen Soap Paradise Beach. Seine erste Hauptrolle bekam er 1999 in dem in Tokio gedrehten Film Tomoko. 2006 wirkte Bennett neben Wrestler John Cena in der Hauptrolle in The Marine mit. 2007 war er im US-amerikanischen Actionfilm Die Todeskandidaten zu sehen. Mit dem Gallier Crixus spielt Bennett in der US-amerikanischen Serie Spartacus (2010 bis 2013) eine der zentralen Figuren. Seit November 2012 übernimmt er die Rolle als Slade Wilson in der US-amerikanischen Fernsehserie Arrow, die mit der zweiten Staffel zu einer Hauptrolle ausgebaut wurde. In der Hobbit-Filmtrilogie verkörperte er in allen drei Teilen den Ork Azog. Von 2016 bis 2017 war er als Allanon in der Fantasyserie The Shannara Chronicles zu sehen.

Keisha Castle-Hughes

2004 wurde sie für die Rolle der Paikea in Niki Caros Spielfilm „Whale Rider“ als damals jüngste Schauspielerin für einen Oscar als beste Hauptdarstellerin nominiert.
2005 spielte sie in „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ die Rolle der Königin Apailana von Naboo.
2006 stand sie als Maria, der Mutter Jesu, in „Es begab sich aber zu der Zeit…“ vor der Kamera.

Von 2015-2017 spielte Keisha in „Game of Thrones“ Obara Sand…und man weiß ja wie es ausging.

Lou Ferrigno

In der Serie „Der unglaubliche Hulk“ verkörperte Lou Ferrigno den Superhelden zwischen 1978 und 1982 in insgesamt 82 Episoden.

Vor 1978 legte er eine beachtliche Karriere als Bodybuilder hin. Lou Ferrigno wurde 1974 zum „Mr. Universe“ gekrönt und belegte ein Jahr später hinter Arnold Schwarzenegger den dritten Platz bei „Mr. Olympia“. In Kinofilmen wie „Sinbad“ oder Herkules spielte Lou Ferrigno meist den Muskelprotz.

In der Sitcom King of Queens spielte er sich selbst als Nachbar. Nach dem Ende von „King of Queens“ absolvierte Lou Ferrigno einen Gastauftritt neben Edward Norton in der Comic-Verfilmung „Der unglaubliche Hulk“.

Daniel Portman

Daniel Portman wurde durch die Rolle des Podrick Payn in der HBO-Serie Game of Thrones bekannt. Seinen ersten Auftritt vor der Kamera hatte er 2010 im Film Outcast. Seine bekannteste Rolle ist die des Knappen Podrick Payn in der Erfolgsserie Game of Thrones, die er seit 2012 spielt. Daniel wird auch in der letzten Staffel zu sehen sein.

Devon Murray

Devon Murray sammelte seine ersten Schauspielerfahrungen bereits im Alter von sechs Jahren, als er in einem Werbespot auftrat. In seiner ersten Filmrolle in This Is My Father spielte er an der Seite von Aidan Quinn. Am bekanntesten ist Murray für seine Rolle als Seamus Finnigan, die er in allen Verfilmungen der Harry-Potter-Romane verkörpert.

James Cosmo

James Cosmo ist ein schottischer Schauspieler und begann seine Karriere in den 1960ern, weshalb er ein umfangreiches Repertoire an Rollen vorweisen kann. Er ist bekannt für die Darstellung älterer Veteranen in historischen Dramen und Epen, wie Campbell in Braveheart, Glaucus in Troja und Hengist in Merlin – Die neuen Abenteuer. Cosmo hatte ebenfalls Auftritte in Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia und zuletzt in den Serien Castle, FlashForward und Sons of Anarchy. In Game of Thrones verkörpert Cosmo Jeor Mormont, den Lord-Kommandenten der Nachtwache.

Zur Facebook Seite von James Cosmo

Sam J. Jones

Seine erste Rolle in einem Spielfilm hatte Jones in dem Film „Zehn – Die Traumfrau“ aus dem Jahre 1979. Jones wurde durch seine Hauptrolle in „Flash Gordon“ als gleichnamiger Filmheld aus dem Jahre 1980 bekannt. Er war auch noch regelmäßig in amerikanischen Fernsehproduktionen zu sehen. So spielte er die Hauptrolle des Comiccharakters in „The Spirit“,  wirkte in „Highwayman“, in der Serie „Hollywood Safari“ und „Stargate SG-1“ mit.
2012 spielte Jones sich selbst in Seth MacFarlanes Filmkomödie „Ted“, und erneut in „Ted 2“ an der Seite von Mark Wahlberg.

Jason Faunt

Jason Faunt hatte seinen Durchbruch als Schauspieler, mit der Serie POWER RANGERS „TIME FORCE“ als Red Ranger Wes Collins. 1993 wurde diese zum ersten Mal in Europa ausgestrahlt und genießt seitdem endlose Popularität. Faunt trat auch in „WILD FORCE“ und  „MEGAFORCE“, immer als Red Ranger auf.
Zuletzt hat Faunt in unabhängigen Horror Filmen mitgespielt und wurde für die Science-Fiction-Serie DYSTOPIA verpflichtet. 2018 wird er im Film THE ORDER neben anderen ehemaligen Power Ranger-Schauspielern auftreten.

Zur Webseite von Jason Faunt

Jerome Flynn

Seit 2011 spielt Flynn in der HBO-Fantasyserie Game of Thrones fortlaufend die Rolle des Söldners Bronn. Seit 2012 steht Flynn als Detective Sergeant Bennet Drake für die BBC-Serie Ripper Street vor der Kamera.

Flynn hatte wohl keine andere Wahl als Schauspieler zu werden. Sowohl Vater Eric als auch seine Mutter Fern waren Schauspieler. Ebenso zog es seinen Bruder Daniel und auch seinen jüngeren Halbbruder Johnny ins Showgeschäft. Mit seinem Schauspielkollegen Robson Green war Jerome Flynn auch als Sänger erfolgreich. Als Duo Robson & Jerome hatten sie 1995 und 1996 drei Nummer Eins Hits in den britischen Charts und auch ihre beiden Alben erreichten die Spitze der Hitliste.

Zur Webseite von Jerome Flynn

Keisha Castle-Hughes

Leider musste uns Keisha Castle-Hughes auf Grund von Drehverpflichtungen für 2018 absagen. Wenn es in ihren Terminplan passt, wird sie die Austria Comic Con 2019 besuchen!

Daniel Portman

Leider musste uns Daniel Portman wegen Drehverpflichtungen absagen.
Wenn es in seinen Terminplan passt, wird er die Austria Comic Con 2019 besuchen!

Kevin Sorbo

Leider musste uns Kevin Sorbo auf Grund von Drehverpflichtungen für 2018 absagen. Es tut ihm sehr Leid und weil er wirklich gerne gekommen wäre, hat er uns schon jetzt für April 2019 seine Teilnahme zugesagt!

Jerome Flynn

Leider musste uns Jerome Flynn wegen Drehverpflichtungen absagen.
Wenn es in seinen Terminplan passt, wird er die Austria Comic Con 2019 besuchen!

Partner